Alfa Spider 2000 Serie2

Seit 2004 erfreue ich mich an einem Alfa Spider 2000. 4te Serie. Mit Servolenkung, Benzin-Einspritzung, Katalysator. Also schon sehr viel Parfume im Auto. Über 60.000 Kilometer bin ich bereits mit dem Italiener unterwegs. Mehrmals in der Toskana, auf Korsika, in der Südsteiermark. Nie eine ernsthafte Panne. Alles Bestens. Alles bestens für einen unkomplizierten DailyDriver.

Alfa Spider 2000 Innenraum
original Innenraum aus dem Produktionsjahr 1972.

Und trotzdem hat es mir ein zweiter Alfa Spider 2000 besonders angetan. Warum? Die Antwort liegt gar nicht so in der Ferne. Insbesondere wenn Du mal mit einem Alfa Bertone GTV 1750er mit revidiertem Motor gefahren bist. Der geht echt gut. Mit Doppel-Flachstrom-Vergasern hängt der italienische Sportwagen super am Gas. Keine Fahrhilfen. Reines PoppoMeter. Das ist Autofahren auf italienisch. Dieses Feeling geht mir beim 4er Spider ein wenig ab. Der Vierer ist die zivilisierte Version. Der Zweier der Rudimentäre. Der Brachiale.

Alfa Spider 2000 Bodengruppe
einwandfreier Unterboden

Mit ein wenig Glück des Suchenden fand ich genau den, den ich wollte. Sozusagen die erste Serie, der Serie 2. Mit dem 131 PS Motor und im Interieur gehalten wie der erste 1750 CodaTronca (Fastback). Der Lack war nicht seine Stärke. Die Technik dafür umso mehr. Zum Winterpreis stand er 2015 unterm Weihnachtsbaum.

Alfa Spider 2000 - Serie 105 - Armaturenbrett
echtes Alfa Cockpit. Drehzahlmesser und Tacho im Hauptblickfeld des Piloten

Im Winter 2015/2016 wartete er mit Freude auf seine erste Ausfahrt. Die fand auch im April 2016 statt. Fährt sich echt super. Technisch bellissimo.

MotorCode: AR00512 – mit 131 PS aus 1.962 ccm

Neu ist Neu. In diesem Fall: neue Ganzlackierung.

Der Fahrspass währte nicht lange. Ein Bumms. Ein Krach. Ein wenig Kaltverformung. Und mein Alfa Spider 2000 stand wieder im All-Timer-Loft. Die Möglichkeit Nützliches mit Angenehmes zu kombinieren, nutze ich und lies den Spider in Alfa Rosso AR 501 ganzlackieren.

Alfa Spider 2000 in der Lackierkabine
Neulackierung in Alfa Rosso. AR 501.

Die spenglerischen Unschönheiten wurde beseitigt. Und neuer, roter Glanz versprüht. So sieht er danach aus. In Alfa Rosso (AR501) ganzlackiert. Zur Zeit mit Cromodora Daytona.

Alfa Spider 2000 in freier Wildbahn

Gerade zur richtigen Zeit für die Saison fertig geworden. Nachdem der Italiener ein echter Österreicher ist – erstmalige Zulassung in Österreich – meldete ich ihn sicherheitshalber auf “historisches Fahrzeug” um.

Alfa Spider 2000 Heckansicht

Meiner Meinung nach: die günstigste Form mit einem Cabrio italienisches Flair ebenso zu genießen wie Durchzugskraft, Sound und echtes Fahrgefühl.

Hier der Link zur ALFA Spider 2000 Foto-Galerie
Hier der Link zu den ALFA Spider 2000 Daten & Fakten
Hier der Link zur weiteren Infos via WIKIPEDIA