Porsche 911 / 997 Targa 4S

Nun da steht er endlich vor mir. Wobei „liegt“ der treffendere Ausdruck ist. Tief, flach, breit, die klassischen Attribute eines Sportwagens. Der Porsche 911 /  997 Targa 4S. Über ein Jahr intensive Suche krönt das Juchhu-Gefunden. NoMore: mindestens einmal wöchentlich die Auto-Portale: www.autoscout24.de, www.mobile.de oder www.porsche.de durchforsten.

Umso spezifischer die Ausstattungswünsche bzw. Konfiguration ist, desto schwieriger ist es einen Porsche aus 2ter Hand zu finden. Auf dem Weg der Suche und des Nichtfindens überlegst Du natürlich öfters Deinen Weg in Richtung Neuwagen oder Kompromisse zu verlassen.

Porsche 911 997 Targa 4S Ausstattungspreise

Porsche 997 Targa 4SWertminderung

Neuwagen versus Gebrauchtwagen

Die Richtungsänderung zum Neuwagen kostet dich in den ersten 3 Jahren Euro 60.000,- an Wertminderung in der Targa 4S Klasse. Das glaubst Du nicht, dann klick mal das obenstehende KaufChart an. Hier findest Du zwei Beträge, die aus keiner Mogelpackung kommen. Der Neuwagenpreis abzüglich 6 % aus dem Jahre 2007 und der tatsächliche Kaufpreis eines 3 Jahr alten 997er inklusive aller Steuern und Typisierung. Der Unterschied beträgt rund Euro 60.000,-. Nun da wird es einige Personen geben, denen das egal ist. Übrigens: 1998 war ich auch einer von diesen. Heute denke ich anders. Und wahrscheinlich fast alle die sich für einen neuen 997er entscheiden, gehören zu den mehr als 50 % aller Neuwagenkäufer die über ihre Firma das Auto erstehen. Und bekanntlich haben Firmen eine gewisse steuerliche Erleichterung. Alleine der Unterschied ob Du Euro 146.000,- aus endbesteuerten Geldern zahlst, oder aus – sagen wir es einfachheitshalber – unversteuertem Firmengeld.

Deutschland bietet größere Auswahl und attraktivere Preise

Noch attraktiver ist es im Autoparadies Deutschland. Hier sind die Unternehmen voll vorsteuerabzugsberechtigt und jeglicher Aufwand wie Service, Reifen, Treibstoff ist zu 100Prozent ebenfalls vorsteuerabzugsfähig und natürlich eine volle Aufwandsbuchung. Und NOVA und CO2 Strafsteuer kennen unsere allemannischen Nachbarn auch nicht. Konkret heisst das bei meinem Auto: In Deutschland fährst Du einen 3-Jahr jungen 911er Targa um Euro 55.000,-. Was hält uns eigentlich noch davon ab?Eine Lösung bietet die Expertise der Deutschen Handelskammer in Österreich.

Rechtliche und steuerliche Probleme bei Firmenfahrzeugen mit ausländischem Kennzeichen

DHKInfo

Nach meinen kleinen Exkursen komme ich wieder zurück. Also Neuwagen – JA oder NEIN. Für mich NEIN. Weil es mir die Euro 60.000,- in 3 Jahren nicht wert ist. Kompromisse beim 2nd HandCar? Das ist eine gute Frage. In meiner Zeit als geschäftsführender Gesellschafter einer florierenden Werbeagentur beobachte ich, dass Kunden mit kompromissbehafteten Gestaltungslösungen in längerlebigen Werbemitteln wie Logos, Websites, Firmenbroschüren jedesmal das Kompromiss-Element sahen und sich so ihre Freude über die neuen Werbemittel trübte. Wir kennen dieses Phänomen auch aus dem Privatleben. Hast Du beispielsweise einen Parkettboden und Dir ist ein Malheuer in der Form eines Cuts einmal passiert, dann schaust Du immer auf diese kleine Unschönheit. In Wirklichkeit 0,1 Promill der Gesamtfläche des Bodens, aber die stört dich.

An dieser Stelle sei aber erwähnt, dass das ganze Zusammenleben auf Kompromiss baut. Denn jeder Mensch ist individuell und diese Einzigartigkeit trifft eine andere Einzigartigkeit. Damit aus dieser Begegnung auch etwas werden kann, steht am Anfang der Kompromiss. Beim Essen, beim Rauchen, bei der Wahl des Lokales, bei den Themen, bei der Bekleidung etc. Ja hier sehen wir es wieder: Jede These hat ihre Antithese.

Seitenansicht Porsche 911 / 997 Targa 4S
Nur beim Targa. Die Dach-Zierleiste. Prädikat: sehr gelungen.

Die Ausstattung des Porsche 911 / 997 Targa 4S

Vor dem Hintergrund dieser Erfahrungen steht jetzt die Entscheidung: Kompromiss JA oder NEIN. Ich entschied mich für den Kompromiss ohne Kompromiss. Wie das funktioniert. So: Es gibt Fixpunkte: wie BOSE-Soundsystem, wie mechanisches Getriebe, Sport-Chrono-Paket, wie schwarz innen, natürlich auch  die Targa-Ausführung. Und es gibt Felder, die ich kompromissreicher sehe: Außenfarbe zB eventuell weiß, Klappenauspuff – könnte ich auch später noch einbauen lassen.

Armaturen Porsche 911 / 997 Targa 4S
3 Jahre jung, 39.000 Kilometer Laufleistung

Das schwierige beim Finden eines geeigneten Targas ist, dass die Targa-Käufer ihren 911er eher mit Komfort- und Sicherheitsmerkmalen mehr-ausstatten. So gibt es viele Fahrzeuge mit Automatik-Getriebe, in grauen und beigen Farbkombinationen. Die sportlichen Aspekte wie Sport-Chrono-Paket, Sportauspuff, Schaltwegverkürzung, Sportsitze, Bose-Sound-System sind sehr selten. Eine kleine Sonderprüfung habe ich mir darüber hinaus selbst gestellt. SchwarzMetallic versus UniSchwarz. Der Unterschied? SchwarzMetallic ist nicht schwarz, sondern je nach Lichtstimmung eine andere Farbe zB Braun. Nach so vielen silber-metallic Fahrzeugen wollte ich unbedingt ein uni-farbenes Auto, ein rein schwarzes Auto. Und von 20 schwarzen 911er Targas ist vielleicht einer unischwarz.

BOSE Soundsystem im Porsche 911 / 997 Targa 4S
Ein MUST: Bose Soundsystem.

Ich brauche nicht extra erwähnen, dass dieses Auto in Österreich wahrscheinlich in den nächsten 30 Jahren nicht zu finden ist. Deshalb gilt Europa vorrangig Deutschland als Quellmarkt.

Weiß eine Alternative zu schwarz?

Wir waren bzw. sind bei den Kompromissen. Nun gab ich andere Farben in die Selektionskriterien der Autowebportale ein. Und fand wirklich einen Wunsch 997er Targa, in weiß. Alles war perfekt, die Farbe war weiß, aber ich erweiterte ja meine Farbpalette um weiß. Als die Möglichkeit bestand so ein Auto in Bayern zu erstehen, ging ich nochmals in mich. Weiß? Ist das eine Modefarbe. Wann hat man sich an weiß satt gesehen? Wann muss man den 911er folieren, weil weiß einfach farblos ist? Kann man das Weiß weiterentwickeln? Ich machte mich schlau und fand die Martini-Porsche.

Porsche 997 im Martini Look
Als Alternative angedacht. Weißer 997 mit Martini Streifen

Das ist eine gute Möglichkeit aus dem weiß mehr zu machen. Man müsste ja nicht gleich die Martini-Racing Streifen anbringen, aber man hatte eine gute Option. Was dagegen sprach. Der Targa ist nicht gerade die 911er-Sportausführung, und das Dach wird sicher nicht martinisiert. Aber unterm Strich hatte ich eine positive Einstellung zum Kauf. Die Außenfarbe war der einzige Kompromiss. Als ich dieses Auto entdeckte hatte ich 7 Autos und mir eigentlich fest vorgenommen, es auf keinen Fall 8 werden zu lassen. Die Devise lautete: zuerst Einen verkaufen und dann Einen kaufen, damit der Höchststand von 7 Autos erhalten bleibt. Ich inserierte gleich 3 Autos im Internet. Aber innerhalb einer Woche verkaufst Du kein Auto in meinen Preisklassen. Vielleicht sollte ich mir rein informativ den Targa ansehen, dachte ich mir. Ich rief den Porsche Händler in Deutschland an, doch der teilte mir, dass das Auto bereits verkauft ist. Fazit: zu lange gewartet. Weitere Lehre daraus: Es kommt immer etwas nach und manchmal ist es sogar besser.

So geschehen bei meiner Targa-Suche. Nach rund 4 Wochen verkaufte ich mein 993er Cabrio und schaffte auch meine mentale Rahmenbedingung für den Targa-Kauf. 7, enough is enough.

Kofferraum Porsche 911 / 997 Targa 4S
Bem Allrad noch ein wenig kleiner.

Endlich in der richtigen Konfiguration gefunden: Porsche 991 / 997 Targa 4S

Und dann kam der Big-Moment. Ich blätterte wie schon so oft auf der porsche.de-site. Wählte meine Wunschausstattung und hatte einen Treffen. Das gibt es doch nicht? Nochmals las ich die Feature. Zur Sicherheit wechselte ich auf mobile.de. Da las ich die gleichen Ausstattungsmerkmale. Und jetzt kam ein zweiter glücklicher Zufall ins Spiel. Der Wagen stand bei Porsche Hamburg. Und da hatte ich vor einem guten Jahr Kontakt zu einem Gebrauchtwagenverkäufer, welcher der ehemalige Freund von der Schwester eines Freundes ist. Ja so funktioniert das österreichische Marketing. Er konnte mir aber damals nicht weiterhelfen. Und auch der Neuwagenkauf in Deutschland lohnte sich nicht. Über mehrere Monate hatte ich keinen Kontakt mehr. Er vergaß mich wahrscheinlich. Denn jetzt hatte er mein Wunschauto und meldete sich nicht aktiv bei mir. Ich übernahm diese Arbeit und telefoniert mit ihm. Ja, Ja das ist alles so wie beschrieben. Er habe das Auto aber erst in 2 Wochen am Standort. Ich habe solange auf das Auto gewartet, jetzt spielen 2 weitere Wochen keine Rolle. Und Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.

Heckansicht Porsche 911 / 997 Targa 4S
Die Allradmodelle besitzen um ein 4 cm breiteres Heck

Two Stop Shop

Nachdem die Flugtickets nach Hamburg leistbar sind –Tour-Retour inkl. aller Steuer Euro 168,- – entschied ich mich für einen 2-Stop-Shop. Einen Termin zur Besichtigung, Probefahrt, Nachbesserungen, Preisverhandlung und einen Abholtermin. Und genauso machte ich es. Um 10.35 Uhr betrat ich Porsche Hamburg besprach alle Details mit Herrn Schrewe. Bei schwierigeren Fragen bzw. Wünschen holte er jeweils den Meister seines Faches herbei. Ich sprach mit dem Kfz-Meister, Spengler-Meister und dem hauseigenen Sattler. Wir klärten alle Punkte, ich hatte ja meine Checklist mit, die arbeiteten wir ab. Um 15.00 Uhr hatten wir es geschafft. Gerade zeitgerecht für meinen Flug um 16.35 Uhr. Mit dem Taxi ging es zum Flughafen. An diesem Tag war keine Vertragsunterzeichnung geplant somit gab es auch keine. Die Modalitäten waren aber alle definiert. In den nächsten Tagen telefonierten wir noch wegen nach zu  recherchierenden Infos wie zB Winterräder.

Frontansicht Porsche 911 / 997 Targa 4S
Hansestadt Hamburg ein 997 mit der Kennzeichen-Endung 997

Grünes Licht zum Kauf

Als alle Infos beisammen waren gab ich das grüne Licht in Form meiner Unterschrift auf das Kaufanbot. Im Zeitalter des Internet ist dies eine einfache Übung. Den Geldbetrag überwies ich. Und der Abholtag wurde mit dem 23. November 2010 fixiert. Nachdem ich bei der Autoabholung von Josef mit dabei war, fragte ich ihn ob er Lust, Laune und Zeit hat um den 911er von Hamburg abzuholen. Es würde zwar keine Stadtbesichtigung und anschließende Panorama-Tourfahrt nach Wien geben, aber auf alle Fälle Abwechslung und 911er Feeling.

Auslieferungs-Box Porsche Hamburg Porsche 911 / 997 Targa 4S
State of Porsche Hamburg. Gebrauchtwagen-Auslieferungs-Box

Gekauft bei Porsche Hamburg

Er sagte ja und wir flogen in der Früh nach Hamburg. Die Übergabe klappte perfekt und um 13.35 Uhr verließen wir Hamburg Richtung Wien. Zwei kleine Pausen und um 23:45 Uhr parkte ich meine Neuerwerbung in meiner Wiener Garage ein. 1.095 Kilometer. Abzüglich der Pausen von insgesamt einer Stunde ergibt das eine Nettofahrtzeit von guten 9 Stunden. Wir erreichten einen Schnitt von 120 km/h. Streckenweise kämpften wir mit Schneefall. Anderenorts mit Regen. Der Lohn dafür: nahezu keine Baustellen, höchstens Gegenfahrbereiche. Da kommst Du aber locker mit 80 km/h durch. Ehrlich gesagt, versäumten wir es einmal so richtig Gas zu geben. Die Maximum Speed waren magere 180 km/h. Dafür klappte die Überstellung ohne ärgerlichen Zwischenfälle und die Zeit verging trotzdem in Porscheseile.

Targa Dach Porsche 911 / 997 Targa 4S
Der mobile Wintergarten. Panoramadach fast 1 m2 groß

Nachdem ich die Hamburg-Wien-Überstellung mit 30 Tagen Zollkennzeichen genoss, hatte ich in den nächsten Tagen keinen Stress mit den anmeldetechnischen Agenden. Das Datenblatt – den neuen Typenschein – gab es gleich am nächsten Tag von Porsche Wien Nord. Mit dem Finanzamtsbesuch lies ich mir bis zum 15. Dezember 2010 Zeit. Dann zahlte ich die NOVA und CO2 Strafsteuer und das Auto wurde für die Anmeldung freigeschalten.

Überstellungs Fahrzeugbrief Porsche 911 / 997 Targa 4S
praktisch. 30 Tage Zollkennzeichen

Zulassungsbescheinigung D

Nova, CO2-Steuer and more

Die Berechnung der NOVA und der CO2-Steuer ist eigentlich ein hochwissenschaftlicher Akt. Ich versuch es trotzdem einfach näher zu bringen: Vom Kaufpreis exkl. MWSt. werden 16 % gerechnet. 16 % ist der NOVA-Satz für dieses Auto – ja 355 PS brauchen Sprit -. Dann kommt die CO2 Steuer. Das Auto hat 285 g. Im Jahre 2010 sind 160 g frei. Für die Differenz also 125g zahlt man Euro 25,-. Macht Euro 3.125,-. Dann kommt ein Lichtblick: Der NOx Bonus: Euro 200,- werden abgezogen und ergeben die Berechnungsbasis: Euro 2.925,-. Und jetzt kommt noch eine österreichische Steuer-Raffinesse. Du zahlst nicht Euro 2.925,- sondern nur den – nennen wir ihn – Buchwert. Autos werden auf 8 Jahre abgeschrieben. Ist ein Auto 3 Jahre jung, dann sind 3/8 abgeschrieben und 5/8 ist der Buchwert. In meinem Fall: Euro 1.828,13.

Sport Chrono Paket Porsche 911 / 997 Targa 4S
Gehört einfach zu einem Porsche dazu. Sport Chrono am Armaturenbrett

Und das wars. Ich habe den Betrag gleich in der Finanzamtskassa einbezahlt. Die Freischaltung – wie gesagt – erfolgt sofort. Ach ja, übrigens: Es macht keinen Sinn die Formel zu notieren, denn im April 2011 ist die Berechnung novelliert. Mit dem Ergebnis: Des einen Freud (Staat), des anderen Leid (911er-Fahrer).

Seit 2010 in meinem Besitz

Am 22. Dezember 2010 habe ich dann das Auto angemeldet und mir gleich den neuen Scheckkarten-Zulassungsschein gelöst. Jetzt ist er ein echter Österreicher. Der Porsche 911 / 997 Targa 4S. Und als echter Österreicher braucht er Winterräder. Gar nicht so einfach zu bekommen. Bei Porsche Wien Nord ist es mir dann gelungen. Die Montage der Räder habe ich mir nicht nehmen lassen und führte diese selber durch. Mitverpackt eine kleine Sonderprüfung. Die Sommerräder werden mit Distanzscheiben auf den Hinterrädern gefahren, die Winterräder – da andere Felgen – nicht. Nur so einfach bekommst Du die Distanzscheiben nicht herunter. Dank meiner breiten Auswahl an Abziehern ist es mir aber höchstprofessionell gelungen. Mit den neuen Felgen setzte ich das i-Tüpfelchen noch oben drauf, denn jetzt hat er auch noch genau die gewünschten Felgen.

Porsche 911 / 997 Targa 4S mit SportDesign Räder
In der ersten Saison fuhr ich auch im Winter. Jetzt läuft er nur mehr im Sommerbetrieb.

Gut Ding braucht Weil. Das ist passend. Habe ich doch bereits mit dem Erscheinen der 997er Serie im Jahre 2005 mit einem solchen Modell geliebäugelt. Ab Juli 2009 habe ich mich dann ernsthafter mit der Suche beschäftigt. Rund eineinhalb Jahre später, habe ich das gefunden, was fast unmöglich ist: Ein eher komfortables 911er-Modell auf Sport, Sound getrimmt in künstlerisches Schwarz getaucht. Schwarz, die Farbe der Freude. Think different.

Zeit für gemeinsame Ausfahrten: 3 x 4S

Porsche 911 / 997 Ausfahrt
3x 997 4S – Weinviertel-Runde

Der Link zur Foto-Galerie Porsche 911 Targa 4S Foto-Galerie

Und hier zu den Porsche 911 Targa 4S Daten und Fakten

Hier findest Du 911er Ersatzteile

Call Now Button
%d Bloggern gefällt das: