We are second so we try harder. Austerlitz/Slavkov, Tschechien: Oldtimer-Festival für die ganze Familie.

Eine der smarten Errungenschaft der Europäischen Union ist die Reisefreiheit für Mensch und Ware. Das verbindet die europäischen Nationen. Und diese Vereinigung gibt den Nachzüglern (malträtiert durch jahrzehntelangem Kommunismus) die Chance aufzuholen. Und manchmal habe ich das Gefühl, dass die einstigen Nachzügler (Stichwort Werbeslogan: we are second so we try harder) bereits zum Überholen ansetzen.
Ich denke dies gelingt ihnen unter anderem, weil sie auch ein gesundes Verhältnis von Praktikern zu Theoretikern haben.

Aktuelles Beispiel: Visegrad-Staaten verhinderten den sozialdemokraten Frans Timmermans als Chef der EU-Kommission (war bei der EU-Wahl 2019 nur zweitstärkste Fraktion).
Jetzt: Gewählte EU Kommissions-Präsidentin Ursula von der Leyen, Vertreterin der stimmenstärkste Fraktion EVP!!!! BRAVO. – Angela Merkel unterstütze zuvor Timmermans????.
Dieses Blinkersetzen zum Überholen beobachtete ich auch vor kurzem im Street-Life von Budapest und jetzt beim Event in Slavkov u Brna (Austerlitz).

Rund 1.200 Fahrzeuge (PKW und Motorräder; keine Landmaschinen, LKW, Traktore) zu 99 % aus Tschechien/Slowakei kommend, nahmen an dieser großen, sehenswürdigen Veranstaltung teil. 160 km oder 2 Stunden von Wien entfernt, auf historischem Boden (im Jahre 1805 fand hier die Drei-Kaiser-Schlacht statt) co-veranstaltete BMW Brünn ein Familien-Fest für historische Automobile.
Und geschätzte 6.000 Besucher kamen, sahen und staunten am einzigen Veranstaltungtag, Samstag, 29. Juni 2019.

Der Veranstaltungsort ist Schloss Slavkov u Brna (Schloss Austerlitz) und dazugehöriger Parkanlage. Neben einer wahren Fülle an Fahrzeugen gab es eine MusicBand mit flottem Sound und eigener Dance-Group, einen Wettbewerb ums schönste Auto, einen großen Allgemein-Flohmarkt (mit vielen Schnäppchen), tschechische Kulinarik (Stichwort: Klobasse, Kartoffelpuffer), Kindermalen und -schminken. Sowie Akteure in nostalgischer Kleidung, die für eine hervorragende historische Komposition von Mensch und Maschine sorgten.

Zusammenfassend: Ein buntes Festival der historischen Individual-Mobilität bei exzellentem Wetter. Prädikat: besonders besuchenswert.

Hier eine kleine Fotostory dazu. Wir nahmen mit 3 Autos teil. 2x BMW 02 und 1x Alfa Spider 2000. Keine Eintrittsgebühr für Pilot und Co-Pilot, kostenlose Teilnahme am Oldtimer-Schönheits-Wettbewerb.

Und hier der Link zur offiziellen Website des Veranstalters.
http://www.veteranfest.cz/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Call Now Button
%d Bloggern gefällt das: